Abstimmung 3. Hilfspaket für Griechenland

KV-RAVENSBURG - 19.07.2015
Auch bei der aktuellen "Griechenlandrettung" gestern machen unsere beiden CDU-Wahlkreisabgeordneten Josef Rief und Waldemar Westermayer (beide CDU) keine gute Figur. Keiner von ihnen hatte den Mut, der Kanzlerin für den erklärten Unsinn "drittes Rettungspaket" die Zustimmung zu verweigern. (Ganz im Gegensatz zu ihrem CDU-Kollegen aus dem Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen, Thomas Bareiß, der mit nein gestimmt hat.)\r \r Aber auch Martin Gerster von der SPD aus Biberach stimmte für den Rettungsirrsinn, was für die Sozialdemokraten leider typisch ist, wenn man von löblichen Ausnahmen, wie Peer Steinbrück, dem früheren Finanzminister (!) absieht. Dass Agniezka Brugger (GRÜNE) der Abstimmung fern blieb, dürfte wohl eher der Parlamentarischen Sommerpause und ihrer Urlaubsplanung geschuldet sein, als mit einer Ablehnung zu tun zu haben. Zumindest gibt es auf ihrer Website schon seit einer Woche keine Wortmeldungen mehr...\r \r Es wird Zeit, dass - vielleicht schon bei der nächsten Bundestagswahl - Oberschwaben endlich einen Euro-kritischen Abgeordneten nach Berlin entsendet. Die AfD steht bereit!\r http://www.spiegel.de/…/griechenland-hilfspaket-im-bundesta…\r \r  \r \r Einen bemerkenswerten Akt des "zivilen Ungehorsams" gegen seine Partei, die CDU, leistet sich Klaus-Peter Willsch MdB. Wir geben nachfolgend seinen eigenen Text wieder:\r \r "Belohnen den, der die Regeln am brutalsten verletzt hat"\r \r Am Freitag muss der Bundestag über ein drittes 86 Milliarden Euro schweres Hilfspaket für Griechenland entscheiden. Varoufakis hat noch im Januar gesagt: „Egal was Deutschland sagt oder tut, am Ende wird es trotzdem zahlen.“ Leider sieht es so aus, dass er recht behält. Ich werde alles dafür tun, diese Geldverbrennung doch noch irgendwie zu stoppen. Bitte tun Sie es auch! Sagen Sie den Abgeordneten aus Ihrem Wahlkreis, was Sie von der fortgesetzten Konkursverschleppung in Griechenland halten. Noch nie gab es so viel Skepsis unter den Kollegen. Wenn der Bundestag jetzt Nein sagt, ist der Spuk vorbei!\r \r Wir können uns diesem Aufruf nur anschließen! Die Mailadressen der Abgeordneten im Wahlkreis RV/BC sind:\r \r + Josef Rief (CDU): josef.rief@bundestag.de\r + Waldemar Westermayer (CDU): waldemar.westermayer@bundestag.de\r + Martin Gerster (SPD): martin.gerster@bundestag.de\r + Agnieszka Brugger (Grüne): agnieszka.brugger@bundestag.de\r \r Es wird Zeit, dass Abgeordnete, wie Klaus-Peter Willsch aus ihrer Alibifunktion in der CDU Konsequenzen ziehen und sich der AfD anschließen!!!\r \r http://www.n-tv.de/…/Belohnen-den-der-die-Regeln-am-brutals…\r \r  \r \r F-T. Müller\r \r AfD KV Ravensburg\r stellv. Sprecher, Pressesprecher
Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Markus Frohnmaier, Emil Sänze - 13.05.2024

OVG Münster weist Berufung gegen Verdachtsfallbeobachtung der AfD zurück / Frohnmaier und Sänze: „Völlig absurd und an der Realität vorbei“

Stuttgart, 13.05.2024. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat heute entschieden, die Berufung der AfD gegen die vom Bundesamt für Verfassungsschutz vorgenommene ...
right   Weiterlesen
Emil Sänze - 08.05.2024

Sänze: Mogelpackung CDU! Kampf gegen Rechts, statt konservativ.

Stuttgart, 08.05.2024. „Anstatt die CDU zu konservativen Grundwerten zurückzuführen, bläst Merz zum Kampf gegen die AfD! Was für ein trauriges Bild!“ – E...
right   Weiterlesen
Markus Frohnmaier - 07.05.2024

Frohnmaier: Grün-Schwarz steht für bildungsfeindliche Politik

Stuttgart, 07.05.2024. Die Gespräche der sogenannten „Bildungsallianz“ zwischen grün-schwarzer Landesregierung und den rot-gelben Teilen der Opposition sind ...
right   Weiterlesen
Markus Frohnmaier - 01.05.2024

Bürgergeld an Ukrainer muss auf den Prüfstand / Frohnmaier: „Migrationsmagneten abstellen“

Bürgergeld an Ukrainer muss auf den Prüfstand / Frohnmaier: „Migrationsmagneten abstellen“ Stuttgart, 01. Mai 2024. Der Co-Landesvorsitzende der AfD Baden-W...
right   Weiterlesen
Emil Sänze - 01.05.2024

OFFENER BRIEF - Ihre Äußerungen im Umfeld des AfD-Wahlkampfauftakts am 27.4.2024 in Donaueschingen

OFFENER BRIEF - Ihre Äußerungen im Umfeld des AfD-Wahlkampfauftakts am 27.4.2024 in Donaueschingen   Sehr geehrter Herr Bürgermeister Graf,   seitens des Lande...
right   Weiterlesen
Emil Sänze - 24.04.2024

Linker Mob beschädigt Wahlkreisbüro von Emil Sänze in Rottweil!

Angriff auf das Rottweiler Wahlkreisbüro von Emil Sänze MdL und Co-Landesvorsitzender der AfD in Baden-Württemberg.     „Die illustre Rottweiler Gesellschaft...
right   Weiterlesen
Emil Sänze - 08.04.2024

„Die konzertierte Schmutzkampagne gegen die AfD geht weiter“

„Die konzertierte Schmutzkampagne gegen die AfD geht weiter“ – Emil Sänze AfD Co-Landesvorsitzender Baden-Württemberg zu einer groß aufgezogenen dpa-Meldun...
right   Weiterlesen
Markus Frohnmaier - 05.04.2024

Grenzen sichern, brutale Gewalt verhindern

Stuttgart, 05. April 2024. Ein Syrer mit niederländischer Staatsbürgerschaft hat in einem Supermarkt in Baden-Württemberg ein vierjähriges Kind mit einem Messe...
right   Weiterlesen
Emil Sänze - 04.04.2024

Heizen mit Holz

„Heizen mit Holz: Möglich muss das sein, was notwendig ist!“ – Emil Sänze Co-Landesvorsitzender der AfD Baden-Württemberg über die neueste Blüte der grü...
right   Weiterlesen
Der Landesvorstand - 28.03.2024

Frohe Ostern

Der AfD Landesverband Baden-Württemberg wünscht allen Unterstützern und Mitgliedern ein erholsames und entspanntes Osterfest. Genießt die Zeit mit euren Familie...
right   Weiterlesen
Markus Frohnmaier - 26.03.2024

Frohnmaier: „Corona-Skandal auch im Land vollumfänglich aufarbeiten“

Frohnmaier: „Corona-Skandal auch im Land vollumfänglich aufarbeiten“ Stuttgart, 26. März 2024.  Nach einer Klage des Multipolar-Magazins wurden nun die bis...
right   Weiterlesen
Emil Sänze - 19.03.2024

„Frau Wagenknecht fragt das Richtige, aber kopiert die AfD-Landtagsfraktion"

„Frau Wagenknecht fragt das Richtige, aber kopiert die AfD-Landtagsfraktion– AfD-Co-Landesvorsitzender Emil Sänze MdL Am 19.3. druckten mehrere Zeitungen eine...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Grundsatzprogramm und Wahlprogramm zur Europawahl 2024

Sie können unser Grundsatzprogramm jeweils in einer Lang- und Kurzfassung, sowie das aktuelle Europawahlprogramm 2024 als PDF herunterladen.
Zum betrachten von PDF-Dokumenten muss Ihr Gerät ggf. einen PDF-Reader wie z.B. den Acrobat Reader installiert haben.

up