Björn Hoecke bei Günther Jauch

KV-RAVENSBURG - 22.10.2015
\r
\r
\r
F E R N S E H T I P P (M I T _ N A C H B E T R A C H T U N G)Heute Abend um 21:45 Uhr im Ersten legt die Medien-Schweigespirale zur AfD mal wieder eine kurze Pause ein.\r \r Natürlich unter einem unsäglichen Motte, nämlich "Pöbeln, hetzten, drohen - wird der Hass gesellschaftsfähig?" darf Björn Höcke an einer Jauch'schen Gesprächsrunde teilnehmen.\r \r Neben dem Thüringer AfD-Vorsitzenden ist Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) eingeladen. Auch unter den weiteren Diskutanten ist kaum mit Unterstützung für Herrn Höcke zu rechnen. Das Publikum wird diesmal sicher ganz besonders handverlesen sein, damit ja auch von dieser Seite niemand Björn Höcke an der falschen Stelle klatschend zur Seite springen kann.\r \r Drücken wir dem Thüringer AfD-Chef die Daumen, dass er die sicher zahlreich ausgelegten "Tretminen" geschickt umgeht und wenn schon nicht die Anwesenden vor Ort, so doch die Fernsehzuschauer überzeugen kann!\r \r NACHBETRACHTUNG: Die Sendung ist um, es war in der Tat das übliche Spiel einer gegen vier und das Publikum.\r \r Björn Höcke hat für allgemeines Befremden gesorgt, weil er eine kleine Deutschlandfahne aus dem Jackett gezogen hat und diese demonstrativ über seinen Sessel legte. Im Grunde war das ein Moment, in dem die deutsche Teilung wieder spürbar wurde, weil "Wessis" - wie die übrigen Diskutanten und hier die BILD-Zeitung - so etwas leider viel zu oft für "irre" halten (siehe Link unten) und gar nicht mehr nachvollziehen können.\r \r Die Diskussion hat vor allem gezeigt, wie sehr das Tischtuch zwischen den "Wir schaffen das"-Leuten und den besorgten Bürgern, zwischen Mulitkulti-Fans und Identitätsbewahrern zerschnitten ist. Da gibt es im Grunde keine Diskussionsebene mehr, man hört sich nicht mehr zu, sucht nicht mehr gemeinsam nach Lösungen und findet entsprechend keinen Kompromiss mehr. Auch haben die Vertreter der Altparteien sich in eine argumentative Wagenburg zurückgezogen, in der sie sich völlig faktenresistent bewegen. Es ist absehbar, dass es in Deutschland nicht nur einen "heißen Herbst", sondern auch ein hitziges Jahr 2016 geben wird. Auch wenn Björn Höckes Auftritt an manchen Stellen "ausbaufähig" war - ihm fehlt natürlich die langjährige Routine der gegen in ins Feld geführten Veteranen - ist die politisch-mediale Klasse dabei in der Asylfrage ihr komplettes politische Kapital zu verspielen.\r \r http://www.presseportal.de/pm/6694/3150041\r \r http://www.bild.de/…/jauch-talk-afd-mann-hisst-deutschlandf…\r \r
\r
\r
F-T Müller
\r
\r
\r
\r AfD KV Ravensburg\r Stellv. Sprecher, Pressesprecher
Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Emil Sänze - 24.04.2024

Linker Mob beschädigt Wahlkreisbüro von Emil Sänze in Rottweil!

Angriff auf das Rottweiler Wahlkreisbüro von Emil Sänze MdL und Co-Landesvorsitzender der AfD in Baden-Württemberg.     „Die illustre Rottweiler Gesellschaft...
right   Weiterlesen
Emil Sänze - 08.04.2024

„Die konzertierte Schmutzkampagne gegen die AfD geht weiter“

„Die konzertierte Schmutzkampagne gegen die AfD geht weiter“ – Emil Sänze AfD Co-Landesvorsitzender Baden-Württemberg zu einer groß aufgezogenen dpa-Meldun...
right   Weiterlesen
Markus Frohnmaier - 05.04.2024

Grenzen sichern, brutale Gewalt verhindern

Stuttgart, 05. April 2024. Ein Syrer mit niederländischer Staatsbürgerschaft hat in einem Supermarkt in Baden-Württemberg ein vierjähriges Kind mit einem Messe...
right   Weiterlesen
Emil Sänze - 04.04.2024

Heizen mit Holz

„Heizen mit Holz: Möglich muss das sein, was notwendig ist!“ – Emil Sänze Co-Landesvorsitzender der AfD Baden-Württemberg über die neueste Blüte der grü...
right   Weiterlesen
Der Landesvorstand - 28.03.2024

Frohe Ostern

Der AfD Landesverband Baden-Württemberg wünscht allen Unterstützern und Mitgliedern ein erholsames und entspanntes Osterfest. Genießt die Zeit mit euren Familie...
right   Weiterlesen
Markus Frohnmaier - 26.03.2024

Frohnmaier: „Corona-Skandal auch im Land vollumfänglich aufarbeiten“

Frohnmaier: „Corona-Skandal auch im Land vollumfänglich aufarbeiten“ Stuttgart, 26. März 2024.  Nach einer Klage des Multipolar-Magazins wurden nun die bis...
right   Weiterlesen
Emil Sänze - 19.03.2024

„Frau Wagenknecht fragt das Richtige, aber kopiert die AfD-Landtagsfraktion"

„Frau Wagenknecht fragt das Richtige, aber kopiert die AfD-Landtagsfraktion– AfD-Co-Landesvorsitzender Emil Sänze MdL Am 19.3. druckten mehrere Zeitungen eine...
right   Weiterlesen
Markus Frohnmaier - 19.03.2024

Hat Würth eine Schraube locker?

Hat Würth eine Schraube locker? Es ist aberwitzig: Ein greiser Milliardär warnt vor der Einführung einer Diktatur durch die AfD. Jedoch ist es gerade ein Merkma...
right   Weiterlesen
Emil Sänze - 16.03.2024

„Eine französisch-polnische Achse zieht uns in den Krieg“

„Eine französisch-polnische Achse zieht uns in den Krieg“ – AfD-Landes-Co-Vorsitzender Emil Sänze MdL zu Macrons Insistieren auf NATO-Bodentruppen Wie auch ...
right   Weiterlesen
Emil Sänze - 13.03.2024

„Politisches Einschüchterungsklima und Personalgewinnung schließen einander aus“

„Politisches Einschüchterungsklima und Personalgewinnung schließen einander aus“ – der AfD-Co-Landesvorsitzende Emil Sänze MdL zum Bericht 2023 der Wehrbea...
right   Weiterlesen
Markus Frohnmaier - 13.03.2024

Correctiv verliert mehr und mehr an Glaubwürdigkeit

Gelöschte Sätze, verlorene Gerichtsurteile und eine schwindende Glaubwürdigkeit – Correctiv kämpft um die Deutungshoheit rund um das angebliche Geheimtreffen ...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 12.03.2024

Anti-Industrie-Politik der Regierung bedroht Wohlstand in Baden-Württemberg

Frohnmaier: Anti-Industrie-Politik der Regierung bedroht Wohlstand in Baden-Württemberg Stuttgart, 12. März 2024.  Baden-Württemberg ist mit einer Bruttowerts...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up