Bildungspolitik in Frankreich

KV-RAVENSBURG - 05.09.2015
\r \r Auch in Frankreich, wo sich der Autor dieser Zeilen gerade aufhält, bastelt die Linke fleißig am "Untergang des Abendlandes". Augenfällig wird dies bei der aktuellen "Rentrée", der zeitgleichen Rückkehr der 12,4 Millionen Schüler des Landes aus den Sommerferien.\r \r Während sich bei uns in Baden-Württemberg der Streit noch auf die Gesamtschule bezieht, ist Frankreich hier längst einen Schritt näher am Abgrund. Hier ist diese schon lange Jahre Realität, wurde aber durch die Zweizügigkeit der Schulen, die wenigstens dem leistungswilligeren Teil der Schülerschaft den Erwerb einer zweiten Fremdsprache ermöglichte, abgemildert. Damit ist zugunsten eines Moralunterrichts ab diesem Schuljahr schrittweise Schluss. Schließlich ist es für die Zukunft Frankreichs wichtiger, dass das geschätzte Viertel bis bald Drittel der Schülerschaft, das muslimischen Glaubens ist, lernt von Terror und Islamismus Abstand zu halten, als dass man durch Sprachkenntnisse "nach Europa hinein wächst" oder "echte" Bildung erwirbt. \r
\r \r Und auch sonst geht an französischen Schulen immer weniger. Hausaufgaben wurden - um Kinder aus Migrantenfamilien und der Unterschicht nicht zu benachteiligen - schon vor Jahren abgeschafft. Frankreich, das sich noch mehr der Gleichheit verschrieben hat, als Deutschland zerstört willentlich seine Schulen und damit die Aufstiegschancen von Einwanderern und Unterschicht. In der Realität fällt es dadurch Familien des Bildungsbürgertums durch obligatorische Nacharbeit zu Hause nämlich umso leichter mögliche "hungrige Rivalen" aus bildungsfernen Schichten auf Abstand zu halten.\r \r Interessant ist, dass die auch in Frankreich traditionell linke Lehrerschaft inzwischen beginnt, sich "nach rechts" zu orientieren (wie dort das Konservativ sein ganz selbstverständlich heißt). Man darf gespannt sein, wie viele Jahre oder eher Jahrzehnte die deutsche Lehrerschaft hier wieder länger braucht, bis sie aufhört zu denken, "das nicht sein kann, was nicht sein darf".\r http://www.faz.net/…/reform-fuer-mehr-gleichheit-an-frankre…\r \r F-T Müller\r AfD KV Ravensburg\r Stellv. Sprecher, Pressesprecher\r \r
Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

AFD-BW - 19.07.2022

Impressionen aus dem 17. Landesparteitag in Stuttgart

right   Weiterlesen
AFD-BW - 17.07.2022

Neue Doppelspitze für Baden-Württemberg: Wir gratulieren Markus Frohnmaier und Emil Sänze!

Die AfD Baden-Württemberg hat eine neue Doppelspitze gewählt: Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden Landesvorsitzenden Markus Frohnmaier und Emil Sänze!  
right   Weiterlesen
AFD-BW - 16.07.2022

Auftakt zu unserem 17. Landesparteitag in Stuttgart mit Dr. Alice Weidel und Tino Chrupalla

   
right   Weiterlesen
AFD-BW - 04.06.2022

Infomobil gegen die Inflation in Karlsruhe

++ Infomobil „Preistreiber Stoppen“ heute aus Karlsruhe ++ Die nächste Station auf unserer landesweiten Energiepreis-Kampagne. Heute klären wir in Karlsruhe ...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 28.05.2022

Infomobil gegen die Inflation: Heute aus Reutlingen

++ Infomobil „Preistreiber Stoppen“ kommt nach Reutlingen ++ Die nächste Station auf unserer landesweiten Energiepreis-Kampagne. Heute geht es nach Reutlingen...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 27.05.2022

Infomobil gegen die Inflation in Bad Dürrheim

++ Energiepreis-Kampagne: Preistreiber stoppen! ++   Essen, Tanken, Wohnen – so teuer wie nie! Unser Infomobil rollt durchs Ländle und klärt auf über die wah...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 06.05.2022

KUNDGEBUNG: PREISTREIBER STOPPEN!

Eine Teuerungswelle rollt durch Deutschland. An der Tankstelle und beim Einkaufen reiben sich viele Bürger ungläubig die Augen – das kann doch nicht sein! Dies...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 08.04.2022

Impfpflicht gescheitert: Ohne AfD wäre das nicht möglich gewesen!

Ohne die Gegenstimmen der AfD-Fraktion wäre die Impfpflicht zur Realität geworden. Der Ampel fehlten mehr als 40 Stimmen, um eine Mehrheit zu erreichen. Ein Erfol...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 07.03.2022

++ Gesund ohne Zwang! Unser Aktionstag in Reutlingen ++

Für freie Impfentscheidung und gegen die Impfpflicht – unter diesem Motto setzten wir am Samstag gemeinsam mit Mutbürgern auf dem Reutlinger Bürgerpark ein Ze...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 21.02.2022

DEUTSCHLANDWEITER AKTIONSTAG: GESUND OHNE ZWANG

Am 5. März 2022 bringen wir den Protest auf die Straße – deutschlandweit! Gemeinsam mit Ihnen möchten wir ein Zeichen setzen – für Ihr Recht auf eine freie...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 08.02.2022

Verschoben: Kundgebung in Villingen-Schwenningen

Aufgrund höherer Gewalt kann unsere geplante Kundgebung in Villingen-Schwenningen leider nicht durchgeführt werden. Es besteht eine Wetterwarnung. So werden für ...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 24.01.2022

KUNDGEBUNG IN HERRENBERG: Normalität statt Notstand – Unser 2G heißt Grundgesetz!

„Normalität statt Notstand. Unser 2G heißt Grundgesetz“, so lautete das Motto auf unserer Kundgebung in Herrenberg am vergangenen Sonntag. Rund 500 Bürger li...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Lust auf mehr? Downloads

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up