Die Energiewende ist gescheitert!

KV-RAVENSBURG - 17.08.2015
Narren und Kinder sagen die Wahrheit. Hinzuzufügen ist, dass es oft auch noch die Alten sind, die aufgrund einer überschaubaren Lebensperspektive und eines gesicherten Pensionärsdaseins Fakten schonungslos beim Namen nennen.\r \r Ein schillerndes Beispiel dafür liefert ein Interview der WAZ mit dem emeritierten Bergbau-Professor an der FH Bielefeld, Dr. Kurt Gehlert (75).\r \r Der Energiefachmann beweist in dem absolut lesenswerten Interview, dass die sogenannte Energiewende in Deutschland heute schon gescheitert ist. Ja, schlimmer noch, allein physikalisch gar nicht umsetzbar ist, mangels Masse d.h. insbesondere verfügbarer Flächen.\r
\r \r Für die einzige innerhalb Deutschlands darstellbare Form, auch nur auf 50% Windenergieanteil an der Stromherstellung zu kommen - nämlich der inklusive Stromumwandlung in speicherbares Gas - müssten aufgrund hoher Wirkungsgradverluste 470.000 Windkraftanlagen gebaut werden. Dies würde auf dem Stadtgebiet von Ravensburg 121 und dem von Bad Wurzach gar 240 200m-Türme bedeuten!!! Bisher stehen in Deutschland 25.000 - und man hat den Eindruck dass unsere Landschaft schon vielerorts dadurch zerstört ist.\r \r Denn die Speicherung in Pumpspeicherkraftwerken ist nicht darstellbar, da man nach einfach nachvollziehbaren Berechnungen Gehlerts ersatzweise einen Speicher mit fast dem halben Volumen des Bodensees bräuchte - und dazu noch ein Gefälle von 50m. Selbst auf über 100 normalgroße neue Pumpspeicherkraftwerke verteilt, ist das in Deutschland völlig unrealistisch, weil es so viele potentielle Standorte gar nicht gibt und bei den verbleibenden allein schon die GRÜNEN diese Projekte bisher verhindert haben.\r \r Auch mit den anderen erneuerbaren Stromalternativen rechnet Dr. Gehlert schonungslos ab - und prophezeit uns eine mittelfristige Rückkehr zu fossilen Brennstoffen, da er davon ausgeht, dass es ein Zurück zur Kernkraft nicht geben wird.\r \r Es ist noch zu ergänzen, dass die Betrachtung des Gesamtenergieverbrauchs (inkl. Heizung und Verkehr) die Energiewende-Träume endgültig ins Reich der "Endsieg-Propaganda" verbannt. Denn nur 20% unseres Primärenergieverbrauchs entfällt auf Strom. Den Rest verbrauchen weiterhin Gebäude und Verkehrsmittel, bei denen bisher und auch in naher und mittelfristiger Zukunft keine nennenswerte Verschiebungen weg von fossilen Energieträgern zu beobachten sind.\r \r Darum muss Schluss sein, mit der bisherigen Einspeisungsvergütungs-Vorrangeinspeisungs-"Energiewende"! Hätten wir die bisher aufgewendeten Ressourcen stattdessen in Energieeinsparungslösungen investiert, wäre tatsächlich etwas hin zum Guten bewegt worden! Es ist nie zu spät damit anzufangen!\r \r http://www.derwesten.de/…/die-norweger-zeigen-uns-einen-vog…\r \r
\r F-T Müller\r \r AfD KV Ravensburg\r Stellv. Sprecher, Pressesprecher
Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

AFD-BW - 19.07.2022

Impressionen aus dem 17. Landesparteitag in Stuttgart

right   Weiterlesen
AFD-BW - 17.07.2022

Neue Doppelspitze für Baden-Württemberg: Wir gratulieren Markus Frohnmaier und Emil Sänze!

Die AfD Baden-Württemberg hat eine neue Doppelspitze gewählt: Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden Landesvorsitzenden Markus Frohnmaier und Emil Sänze!  
right   Weiterlesen
AFD-BW - 16.07.2022

Auftakt zu unserem 17. Landesparteitag in Stuttgart mit Dr. Alice Weidel und Tino Chrupalla

   
right   Weiterlesen
AFD-BW - 04.06.2022

Infomobil gegen die Inflation in Karlsruhe

++ Infomobil „Preistreiber Stoppen“ heute aus Karlsruhe ++ Die nächste Station auf unserer landesweiten Energiepreis-Kampagne. Heute klären wir in Karlsruhe ...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 28.05.2022

Infomobil gegen die Inflation: Heute aus Reutlingen

++ Infomobil „Preistreiber Stoppen“ kommt nach Reutlingen ++ Die nächste Station auf unserer landesweiten Energiepreis-Kampagne. Heute geht es nach Reutlingen...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 27.05.2022

Infomobil gegen die Inflation in Bad Dürrheim

++ Energiepreis-Kampagne: Preistreiber stoppen! ++   Essen, Tanken, Wohnen – so teuer wie nie! Unser Infomobil rollt durchs Ländle und klärt auf über die wah...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 06.05.2022

KUNDGEBUNG: PREISTREIBER STOPPEN!

Eine Teuerungswelle rollt durch Deutschland. An der Tankstelle und beim Einkaufen reiben sich viele Bürger ungläubig die Augen – das kann doch nicht sein! Dies...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 08.04.2022

Impfpflicht gescheitert: Ohne AfD wäre das nicht möglich gewesen!

Ohne die Gegenstimmen der AfD-Fraktion wäre die Impfpflicht zur Realität geworden. Der Ampel fehlten mehr als 40 Stimmen, um eine Mehrheit zu erreichen. Ein Erfol...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 07.03.2022

++ Gesund ohne Zwang! Unser Aktionstag in Reutlingen ++

Für freie Impfentscheidung und gegen die Impfpflicht – unter diesem Motto setzten wir am Samstag gemeinsam mit Mutbürgern auf dem Reutlinger Bürgerpark ein Ze...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 21.02.2022

DEUTSCHLANDWEITER AKTIONSTAG: GESUND OHNE ZWANG

Am 5. März 2022 bringen wir den Protest auf die Straße – deutschlandweit! Gemeinsam mit Ihnen möchten wir ein Zeichen setzen – für Ihr Recht auf eine freie...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 08.02.2022

Verschoben: Kundgebung in Villingen-Schwenningen

Aufgrund höherer Gewalt kann unsere geplante Kundgebung in Villingen-Schwenningen leider nicht durchgeführt werden. Es besteht eine Wetterwarnung. So werden für ...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 24.01.2022

KUNDGEBUNG IN HERRENBERG: Normalität statt Notstand – Unser 2G heißt Grundgesetz!

„Normalität statt Notstand. Unser 2G heißt Grundgesetz“, so lautete das Motto auf unserer Kundgebung in Herrenberg am vergangenen Sonntag. Rund 500 Bürger li...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Lust auf mehr? Downloads

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up